Wasserwacht Idar-Oberstein, Ortsverein Rilchenberg

Sorry! Ein Fehler ist aufgetreten...

Bundeswettbewerb im Rettungsschwimmen 2017

Am 4. September-Wochenende 2017 fand der 15. JRK Bundeswettbewerb im Rettungsschwimmen der DRK-Wasserwacht in Wagenfeld/Niedersachsen statt.

Rheinland-Pfalz wurde von der Mannschaft AK 3 der DRK-Wasserwacht Ortsverein Rilchenberg vertreten. Anna Herrmann, Sophie Lorenz, Lukas Schuch, Nico Schuler und Moritz Veeck wurden von Ihren Trainern Alexander Uebel-Herrmann und Jana Herrmann und drei Betreuern begleitet.

Der Wettkampf gliederte sich in die Aufgabenbereiche Rettungsschwimmen, Erste Hilfe in Theorie und Praxis, Musisch Kulturell, Sport und Spiel sowie Rotkreuz-Wissen wie z. B. Grundsätze des DRK und Sozialthemen wie „Andere Länder, andere Sitten“.

Zuerst mussten die anspruchsvollen Aufgaben zur Ersten Hilfe und den Jugendrotkreuz-Bereichen an insgesamt 10 Stationen bewältigt werden. Dieses ist der Mannschaft sehr gut gelungen, sodass sie es im Teilbereich der Ersten Hilfe auf den vierten Platz in der Wertung geschafft hat. Am späten Nachmittag wurde der schwimmerische Teil absolviert. In sechs verschiedenen Staffel-Disziplinen mussten die Mannschaften sowohl Schnelligkeit als auch Kraft, Technik und Geschicklichkeit beweisen. Neben dem sicheren Umgang mit der Rettungsleine waren auch Tauchschwimmen, Abschleppen, Flossen- u. Kleiderschwimmen gefordert.

Am Abend wurden bei der feierlichen Siegerehrung die Platzierungen verkündet. Unter den 10 teilnehmenden Landesverbänden erzielten die Idar-Obersteiner einen respektablen 7. Platz.

Verfasser: Manuela Herrmann

Impressum und Datenschutzerklärung